Die fleißigen Bienen der MPR

Und damit sind weder die fleißigen Schüler im homeschooling noch die Lehrer in der Einarbeitung in die digitale Welt des Lehrens und Lernens gemeint – sondern ganz reale fleißige Honigbienen.

Sie fliegen, sammeln und füllen die Waben am laufenden Band. Später wird daraus leckerer Honig.

Im letzten Schuljahr, im Mai 2019, richtete Herr Rothe das Domizil für diese nützlichen Insekten im hinteren Teil des Schulhofes neben den Beeten des Schulgartens ein.

In seiner AG entstanden die Bienenkästen mit ihren verschiedenen Bauelementen. Auch eine Bemalung haben sie erhalten.

Nach den Pfingstferien konnte Herr Rothe den ersten Honig von den drei Bienenvölkern unter die Honigliebhaber bringen. Dabei hatte jedes Bienenvölkchen seinen eigenen unverwechselbaren Blütensaft kreiert. Je nachdem welche Blütenart für die Nektarernte angeflogen wurde, so entstand entweder ein dunklerer oder hellerer, cremiger oder flüssiger, süßer oder weniger süßer Honig.

Die kleinen Gläschen mit dem selbst entworfenen Etikett überraschten uns im Lehrerzimmer. Unser Schulhonig schmeckt wirklich sehr, sehr lecker. Auf einer guten Semmel oder einem frischen Butterbrot ist er ein Hochgenuss und wird so manchen Morgen oder Nachmittagsmoment versüßen.

Leider kann er in diesem Jahr nicht auf dem Sommerfest verkauft werden. Aber sicherlich ergibt sich später die eine oder andere Gelegenheit für eine Kostprobe oder einen Einkauf.

Hoffentlich wird im nächsten Schuljahr die Bienen AG angeboten und lädt dann interessierte SchülerInnen dazu ein.

MPR -Identity

Viele von euch haben sie schon, manche von euch werden sie sich vielleicht noch kaufen. Und damit sind nicht die Masken für den Mund- und Nasenschutz zu Covid-19-Zeiten gemeint.

Nein – es sind die Sweatshirts mit dem Logo unserer Schule – der Maria-Probst-Realschule.

Theo Spies und Katarina Jankovic aus der Klasse 10b sind Initiatoren dieser Aktion und haben uns einige Fragen beantwortet:

Wann und wie entstand die Idee?

Die Idee entstand im Zusammenhang mit der Abschlussfeier, da mein Bruder letztes Jahr sein Abi gemacht hat und seine Feier sehr gut und schön war. Da bei uns die Abschlussfeier immer in der Turnhalle stattfindet und das in meinen Augen nicht so toll ist , haben Kati und ich Ideen zusammen entwickelt, unsere Abschlussfeier vielleicht woanders auszutragen. Doch das kostet Geld. Um dies zu finanzieren, haben wir diese Aktion gestartet, bei der wir Pullis im Schuldesign erstellen und verkaufen.

Welche Überlegungen spielten Design eine Rolle?

Das Design sollte einen Bezug zu München und seiner Skyline haben. So sind wir auf die Silhouette der Schule gekommen.
Da das Logo der Schule die Farben rot, grün, blau beinhaltet, lag es nahe dies auch in unsere Pullis zu integrieren.

img_0455

Wie und wo konnte oder kann man die Pullis kaufen?

Die Pullis kann man über mich erwerben. Wir sind ja durch die Klassen gegangen und haben die Bestellungen aufgenommen. Dabei gab es unter den Schülern aller Klassenstufen und auch den Lehrern eine positive Resonanz.

Habt ihr euer Ziel erreicht?

Inzwischen haben wir einen guten mittleren dreistelligen Betrag erwirtschaftet. Ob und wie die Abschlussfeier stattfinden kann, wissen wir bis jetzt noch nicht.